• strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /srv/www/htdocs/gegenstroemung/www.gegenstroemung.org/drupal/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /srv/www/htdocs/gegenstroemung/www.gegenstroemung.org/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /srv/www/htdocs/gegenstroemung/www.gegenstroemung.org/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /srv/www/htdocs/gegenstroemung/www.gegenstroemung.org/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /srv/www/htdocs/gegenstroemung/www.gegenstroemung.org/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /srv/www/htdocs/gegenstroemung/www.gegenstroemung.org/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /srv/www/htdocs/gegenstroemung/www.gegenstroemung.org/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.

Hasankeyf Solidaritäts-Camp: 11.-17.10.2010

Die Initiative zur Rettung von Hasankeyf ruft zur Teilnahme am Solidaritätscamp in Hasankeyf vom 11. bis 17.10.2010 auf.Weiterlesen

Neue Skandale im Ilisu-Projekt

Umsiedlungen aus Ilisu Dorf ohne entsprechende Entschädigungen, Monumente in Hasankeyf sollen nicht wieder aufgebaut werden. Andritz macht sich mitverantwortlich.
 
(1.6.2010) In zwei Monaten sollen nach Informationen der Initiative zur Rettung von Hasankeyf die Menschen im Dorf Ilisu umgesiedelt werden.
Weiterlesen

Türkiye’deki barajlar hedef tahtasında: Çevrecilerden yeni su politikası talebi

(Berlin, 14.01.2010) Çevreciler Almanya’nın dört kentinde bugün yaptıkları uyarı eylemleriyle
Türk hükümetinden Dicle ve Munzur nehirler üzerindeki barajları durdurma talebinde
bulunuyorlar. Bu eylemle çevreciler, Türk hükümetinin Dicle üzerindeki Ilısu barajını, Alman,Weiterlesen

Türkische Dämme im Visier: Umweltschützer fordern neue Wasserpolitik

(Berlin, 14.1.2010) Mit Mahnwachen in vier Städten fordern Umweltaktivisten heute die türkische Regierung auf, Staudammbauten am Tigris und am Munzurfluss zu stoppen.Weiterlesen

Banken erklären Ausstieg aus Ilisu-Projekt

In einem Pressekommuniqué erklären die am Ilisu-Projekt beteiligten Banken - DekaBank, UniCredit/Bank Austria und Société Générale - dass mit dem Wegfall der staatlichen Bürgschaften auch ihre Kredite hinfällig sind. Damit ist die Finanzierung des Projekts endgültig gescheitert. Weiterlesen

Europäische Beteiligung offiziell beendet

Berlin, 7.7.2009 – Am heutigen Morgen haben die Regierungen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz ihren Ausstieg aus dem Ilisu-Projekt am Tigris offiziell bekannt gegeben. Damit sind die Versuche der Türkei, den Staudamm zu bauen, bereits zum zweiten Mal gescheitert. Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen begrüßen dies als Meilenstein auf dem Weg, das Projekt endgültig zu stoppen und höhere Standards für die Vergabe von Exportbürgschaften zu erreichen. Weiterlesen

NRO begrüßen Ausstieg aus Ilisu-Projekt

EvB und GegenStrömung begrüßen Ausstieg aus dem Ilisu-Projekt
Nach Informationen der Frankfurter Rundschau werden die Regierungen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz am 6. Juli aus dem Ilisu-Staudammprojekt im Südosten der Türkei aussteigen. Die Erklärung von Bern, GegenStrömung und weitere Nichtregierungsorganisationen hatten immer wieder darauf hingewiesen, dass die türkische Seite die Auflagen, die die drei Regierungen an ihre Bürgschaften für das Projekt geknüpft hatten, missachtete und die ökologischen, sozialen, kulturhistorischen und geopolitischen Probleme nach wie vor ungelöst sind.Weiterlesen