Kategorie: Allgemein

Dammbruch Mariana: Staatsanwaltlicher Mahnbrief an die Stiftung Fundação Renova der Firmen Samarco, Vale und BHP Billiton

Sieben Staatsanwaltschaften sprechen deutliche Warnung an die Stiftung Fundação Renova der Firmen Samarco, Vale und BHP Billiton wegen Mißachtung der Rechte der Betroffenen aus. Von Christian Russau Über zwei Jahre nach dem Samarco-Dammbruch bei Mariana haben in einer nie dagewesenen

Getagged mit: , , , , , ,

FILM: VerDammte Dämme

Zum Internationalen Aktionstag für Flüsse veröffentlichen wir unseren Informationsfilm „VerDammte Dämme“. Er zeigt, wie schädlich Wasserkraftwerke für Menschen und Umwelt sind: denn Staudämme zerstören Flüsse, tragen zum Klimawandel bei, verursachen soziale Konflikte und werden oft nur aufgrund von Korruption gebaut.

Die Röhre, die niemand in der Firma kannte

Aus den Klärschlammbecken der weltgrößten Aluminiumschmelze Alunorte ist toxisches Material ausgetreten. Zuerst wies die der norwegischen Norsk Hydro gehördende Alunorte den Vorwurf weit von sich, musste dann aber eingestehen, dass es vom Klärbecken eine Röhre gab, durch die der Rotschlamm

Getagged mit: , , , , , ,

PM: Dr. Julia Verlinden will Projekt Cuencas Sagradas unterstützen

Die Abgeordnete der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Dr. Julia Verlinden hat eine Pressemitteilung zu unserem gemeinsamen Treffen mit Robert Guimaraes, Präsident der „Vereinigung von ursprünglichen Gemeinden von Ucayali“ (FECONAU) herausgegeben: Link zur Pressemitteilung von Dr. Julia Verlinden.  

Treffen mit Abgeordneten um Initiative „Cuencas Sagradas“ vorzustellen

Heute hat sich unser Gast, der Präsident der FECONAU Robert Guimaraes Vasquez, mit Mitgliedern der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen getroffen. Er hat die Initiative Cuencas Sagradas vorgestellt, mit der die Quellflüsse des Amazonasgebietes unter Schutz gestellt werden sollen. Robert Guimaraes

Protest gegen Staudämme auf der COP23

  Auf der #COP23 haben wir mit Repräsentanten der #COICA, #FECONAU und #AIDESEP gegen den Bau von großen Staudämmen protestiert. Keine Staudämme im Amazonas! #AmazoniaVivaHumanidadSegura

Report über Mordkomplott gegen Berta Cáceres

Auf Bitte der Familie von Berta Cáceres hat ein internationales Anwaltteam (GAIPE) eine Untersuchung über den Mordkomplott gegen Berta Cáceres durchgeführt. Der Report wurde nun publiziert. In ihm kommt GAIPE unter anderem zu dem Schluss, dass der Mord vom 2.

Zweiter Globaler Aktionstag gegen den Ilisu-Damm

Am 23. September fand der zweite Globale Aktionstag für die ostanatolische Stadt Hasankeyf, die von dem Ilisu-Damm überflutet werden soll, in 16 Städten statt. GegenStrömung beteiligte sich an den Aktionen in Berlin. Unten dokumentieren wir den Aufruf der Initiative „Keep

Proteste vor dem Hauptquartier der niederländischen Firma Bresser

Pressemitteilung: Proteste vor dem Hauptquartier der niederländischen Firma Bresser – Forderungen nach Ausstieg aus dem Projekt zur Umsetzung von Monumenten in Hasankeyf, Türkei Am Mittwoch, 28. Juni 2017, haben mehrere duzende Aktivist*innen vor dem Hauptquartier der niederländischen Firma Bresser in

COPINH fordert Rückzug von FMO, FinnFund und CABEI aus Agua Zarca

Berta Cáceres, am 2. März 2016 ermordet // In ihrem aktuellen Kommuniqué vom 12. Juni kritisiert der Zivile Rat der Indigenen- und Volksorganisationen von Honduras (COPINH), dass die Entwicklungsbanken FMO (Niederlande), FinnFund (Finnland) und CABEI (Zentralamerika) sich immer noch nicht

Top